Teilnahmebedingungen

Was ist bei einer Teilnahme an PfinziWATZ zu beachten und zu akzeptieren

Ablauf beim normalen PfinziWATZ

  • PfinziWATZ findet auf dem Gelände des TSV Berghausen, Am Stadion 6, Pfinztal und der unmittelbaren Umgebung statt. Allerdings machen wir auch Ausflüge und lagern einzelne Berufe aus.
  • Die Kinder können jeden Morgen ab 8:00 Uhr gebracht werden. Pünktlich um 8:30 Uhr gibt es eine gemeinsame Begrüßung, zu der alle da sein sollen, damit die Kinder erfahren, was an diesem Tag alles so passieren wird.
  • Ab 9:00 Uhr gehen die Kinder zunächst ihrem „Beruf“ in festen Gruppen nach. Der Berufswunsch wird bei der Anmeldung bereits angegeben. Wir versuchen möglichst vielen Wünschen gerecht zu werden.
  • Mittagessen gibt es ca. zwischen 12:00 Uhr und 14:00 Uhr. Die Kinder gehen dabei mit ihrem jeweiligen Beruf gemeinsam zum Essen. Am Nachmittag sind sowohl Workshops als auch gemeinsame Aktivitäten geplant: Spiele, Gemeinschaftsaktionen etc.
  • Immer wenn ein Kind in seinem “Beruf” oder bei einem Workshop arbeitet, werden im Ausweis die geleisteten „Arbeitsstunden“ und der verdiente Lohn eingetragen. Den Lohn kann man sich dann auf der Bank in Form von Pfinzo abholen. Pfinzo sind das Geld, mit dem man bei PfinziWATZ bezahlen kann, vielleicht für ein Eis am Nachmittag oder für einen Ausflug. Auch das Gebastelte aus den Workshops muss für Pfinzo gekauft werden. Euros können getrost zu Hause bleiben, die sind bei uns nichts wert
  • Wir beenden die Workshops nachmittags gegen 16:00 Uhr, so dass wir um 16:15 Uhr zur Abschlussrunde mit den Neuigkeiten des Tages, Ab- und Ankündigungen sowie mit Musik zusammen kommen. Wir peilen 16:45 Uhr als Tagesende an. Um 17:00 Uhr werden die Kinder abgeholt.
  • Am Samstag wollen wir die Ferienspiele mit einem großen Stadtfest beschließen, bei dem die Kinder präsentieren können, was sie in den 4 Tagen alles so gemacht haben. Details dazu werden im Laufe der Ferienwoche bekannt gegeben. Angedacht ist ein Zeitrahmen von 09:00 bis 12:30 Uhr.

 

Ganz wichtig im Corona-Jahr 2021

    • Das Pandemiegeschehen sorgt leider immer wieder kurzfristige Veränderungen im alltäglichen leben. Die Hygienebestimmungen verändern sich mitunter täglich. Das bedeutet, dass wir unter Umständen auch mit sehr kurzem Vorlauf unser Angebot anpassen oder streichen müssen – je nachdem, was sich die Politik einfallen lässt. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir im Falle eines Abbruchs während PfinziWATZ die Teilnahmegebühren nicht rückerstatten können.
    • Zu Beginn von PfinziWATZ werden wir allen Teilnehmenden Hinweise auf das bei uns geltende Hygienekonzept geben und die Verhaltensrichtlinien erklären. Dieses richtet sich an den Vorgaben, die für uns lokal in Pfinztal gelten, aus.
    • Wir haben ein eigenes Team, das sich mit den Hygienevorgaben und den (gesetzlichen) Vorgaben intensiv beschäftigt. Allerdings sind wir nicht im Gesundheitswesen und können nicht beurteilen, inwiefern Ausnahmenmöglich sind. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir zum Schutz der anderen Kinder und unserer Teamer auf das Tragen einer Maske bestehen, so dies den geltenden Hygieneregeln entspricht. Ein Attest (zum Nicht-Tragen der Maske)  werden wir nicht akzeptieren – und das Kind kann nicht teilnehmen. Die Teilnahmegebühren werden nicht rückerstattet!
    • Wir planen während PfinziWATZ Selbsttests durchzuführen, so wir dies organisatorisch umgesetzt bekommen. Diese Selbsttests sind dann verpflichtend. Sollte Ihr Kind daran nicht teilnehmen, müssen wir ihr Kind zum Schutz der anderen Teilnehmenden nach Hause schicken. Teilnahmegebühren werden nicht rückerstattet.
    • Wir fordern von den Kindern und unseren Teamern die Einhaltung der jeweils geltenden Hygienevorgaben. Wir behalten uns vor, kurzfristig TeilnehmerInnen nach Hause zu schicken, sollten sie den Anweisungen der Teamer nicht Folge leisten. Die Kinder sind dann von den Eltern unverzüglich und auf eigene Kosten abzuholen. Teilnahmegebühren werden nicht rückerstattet.
    • Dieses Jahr werden wir aller Voraussicht nach kein Stadtfest machen können, da die Zahl der Besucher ein zu großes Risiko darstellen würde. Daher findet PfinziWATZ von Montag bis Freitag statt. Außerdem werden wir nach heutiger Planung (Mai 2021) an zwei Standorten arbeiten, um die Gruppengröße kleiner zu halten.

  

Was ihr mitbringen müsst:

  • Gute Laune.
  • Einen Brustbeutel / Bauchtasche / Geldbeutel für den PfinziWATZ-Ausweis und die Pfinzo. Der Ausweis wird am ersten Tag einmalig ausgegeben.
  • Turnschuhe oder Turnschläppchenfür drinnen. Wer keine Turnschuhe hat, muss barfuß turnen.
  • Feste Schuhe oder Turnschuhe für draußen. Wetterfeste Kleidung. Achtung: wir gehen auch bei Regen nach draußen. 
  • Je nach Beruf spezielle Kleidung / Ausrüstung. (Info folgt)
  • Eine Stofftasche, an dem euer Name deutlich sichtbar ist. In dieser Tasche soll sich ein tiefer Teller, Trinkbecher, Besteck und ein Geschirrtuch befinden (am besten bruchsicher, aber keine Einwegware). Bitte alles mit dem Namen beschriften, da immer wieder etwas liegen bleibt. Diese Tasche bleibt die ganze Zeit in der TSV-Halle.

  

Wichtig für Kinder und Eltern:

  • Während PfinziWATZ gibt es immer genügend zu trinken (Mineralwasser und Apfelsaft) sowie Obst und auch mal ein Butterbrot. Bei Bedarf geben Sie Ihrem Kind zusätzlich ein Pausenbrot mit. Bitte keine Süßigkeiten. Dafür wird es Gelegenheiten geben, Kuchen, Eis etc. für Pfinzo zu kaufen.
  • Für die Betreuer besteht nur eine beschränkte Aufsichtspflicht. Zwischen den einzelnen Projekten und in der Mittagspause haben die Kinder Gelegenheit, frei auf dem Gelände zu spielen. Bitte erinnern Sie ihre Schützlinge daran, den Anweisungen der Betreuer zu folgen und das Gelände nicht zu verlassen.
  • Für das Team von PfinziWATZ sind die Gemeinschaft und das Miteinander in dieser Freizeit sehr wichtig. Deshalb dulden wir keine elektronischen Medien. Wir werden musizieren – also brauchen wir keine Stöpsel im Ohr. Wir werden viel spielen – also brauchen wir keine Nintendos, Online-Spiele o.ä. Und wenn jemand erreichbar sein muss, dann gebt uns Bescheid, wir werden eine Lösung finden. (ggf. “verwahren” wir die Elektronikgeräte bis Freitagabend.)
  • Bei PfinziWATZ sollen sich alle wohlfühlen – Gewalt und Betrug haben bei uns nichts zu suchen. Bei wiederholter Verletzung unserer Regeln behalten wir uns vor, die Eltern zu kontaktieren und notfalls die entsprechenden Kinder von PfinziWATZ auszuschließen.
  • Im Sinne der Gesundheit aller PfinziWATZler bestätigen die Eltern, dass die eigenen Kinder frei von ansteckenden Krankheiten sind.

  

Daten- und Fotonutzung

  • Die bei der Anmeldung erfassten Daten speichern wir zum Zwecke der Planung, Organisation und Durchführung von PfinziWATZ. Wir geben diese Informationen nicht an Dritte weiter, außer zur Beantragung von Fördergeldern bei staatlichen Stellen. Hier müssen wir mit Teilnehmerlisten belegen, dass die Kinder auch tatsächlich an  PfinziWATZ teilgenommen haben. Wenn Sie nach Abschluss von PfinziWATZ die Löschung ihrer personenbezogenen Daten wünschen,  informieren Sie uns bitte. Wir können Sie dann allerdings auch nicht über kommende Aktionen und Anmeldetermine von PfinziWATZ informieren.
  • Während PfinziWATZ werden auch Film- und Fotoaufnahmen angefertigt, die zum Zweck der Öffentlichkeitsarbeit (Flyer, Internet und Presse, sonstige Dokumentationen) des TSV 1890 Berghausen e.V. verwendet werden. Dabei werden die Namen der Kinder und Betreuer nicht genannt.

  Beiträge für PfinziWATZ

  • Der Beitrag für das erste Kind beträgt 70 EUR, das zweite zahlt 62 EUR. Ab dem 3. Kind einer Familie kostet es 52 EUR. Wenn ein Elternteil Zeit und Lust hat, uns zu helfen, reduziert sich der Beitrag einmalig und insgesamt um 10 EUR.

  Unterstützung durch die Eltern Grundsätzlich gibt es 3 Möglichkeiten zu helfen:

  • Vormittags Zubereitung und Essensausgabe
  • Über Mittag Essensausgabe und Küche aufräumen
  • Abends Abenddienst (Abwaschen bzw. Umkleiden-/ Toiletten reinigen)

Bitte bei der Anmeldung angeben. Die Anmeldung erfolgt ausschließlich auf unserer Homepage! Sollte uns noch etwas einfallen, was Kinder oder Eltern wissen müssen, werden wir noch eine E-Mail schicken. Wir freuen uns auf eine erlebnisreiche Woche in den Pfingstferien.

Das PfinziWATZ-Team